Direkt zum Seiteninhalt - Navigation überspringen

Direkt zur Navigation

Verbraucherzentrale Hessen

Lebensmittel

Check-Up Schulkiosk –
Tipps zur gesunden Pausenverpflegung

Beziehen Sie die gesamte Schulgemeinde in die Pausenverpflegung mit ein!

Viele Schüler nehmen bereits früh morgens ihre erste Mahlzeit ein. Bis zur nächsten Hauptmahlzeit – oft erst am frühen Nachmittag – müssen sie dann aushalten. Manche Kinder gehen sogar ohne Frühstück oder nur mit „Brötchengeld“ versorgt zur Schule. Davon profitieren zwar Bäcker, Kioske und Supermärkte, aber die optimale Ernährung bleibt auf der Strecke.

Ein ansprechender Schulkiosk, in dem eine gesundheitsfördernde, bedarfsgerechte Pausenverpflegung, aber auch Wünsche der Schüler bekannt sind und erfüllt werden, kann wesentlich zu einer besseren Ernährungssituation an der Schule beitragen. Allerdings fehlen den Schulkioskbetreibern häufig die Motivation und das Wissen, neben Würstchen und Süßigkeiten auch gesunde Lebensmittel anzubieten. Wichtig ist es daher, Mitstreiter zu finden und möglichst die gesamte Schulgemeinde in die Pausenverpflegung mit einzubeziehen. So fällt es allen leichter, Umstellungen vorzunehmen – und umgekehrt werden die Angebote eher angenommen.

Lebensmittelangebot und Bildungsinhalte sollten übereinstimmen

Essen und Trinken in Schulen ist unverzichtbarer Bestandteil schulischen Lebens und bietet die Chance, beim täglichen Verpflegungsangebot und bei der Ausgestaltung der pädagogischen Konzepte Theorie und Praxis der Ernährungsbildung zu verknüpfen. Das tatsächliche Lebensmittelangebot und die Bildungsinhalte in der Schule sollten übereinstimmen, damit die Theorie im Unterricht und die Praxis am Esstisch ineinander greifen.

Check-Up Schulkiosk hilft Ihnen beim Gründen oder Verbessern eines Schulkiosks

Alle, die einen Pausenkiosk oder ein Schüler-Café betreiben wollen, beschäftigt die Frage: Was gehört dazu? Welche Lebensmittel sollten besonders häufig vertreten sein, welche seltener? Wir helfen bei der Einrichtung und Verbesserung eines Schulkiosks und bei Fragen rund um ein schmackhaftes und gesundes Imbissangebot an den Schulen. Sie finden Informationen über die wichtigsten Aspekte einer vollwertigen, umwelt- und sozialverträglichen Ernährung, aber auch Hinweise zu rechtlichen Vorgaben und Finanzierungsmöglichkeiten.

Bitte sagen Sie uns Ihre Meinung!

Für Fragen, Anregungen oder Meinungen zum Angebot sind wir gerne für Sie da.
Kontakt: ernaehrung@verbraucher.de


Gefördert durch das Land Hessen - Verbraucherschutzprogramm -
Hessisches Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Regierungspräsidium Gießen
www.hmulv.hessen.de

zum Anfang

Diese Seite drucken

BECKER SPÄTH, Konzept und Design, Agentur Darmstadt